ein Geschenk

Das Shooting mit Andrea und ihren beiden Kindern war ein Geschenk. Nun könnte man diese Aussage bereits wieder so oder so auslegen… aber diesmal ist es ganz einfach. Corinne hat ihrer Schwester ein Familienshooting geschenkt und das fand heute statt.

Da stehen plötzlich 3 Generationen bei mir im Studio. Alles beginnt wie immer… und dann hat der Kleinste aber so gar keinen Bock mehr auf Fotoshooting. Na ja mal ehrlich. Wer hat sich als Kind, ich spreche hier als Vertreter der männlichen Fraktion, schon gerne schick angezogen oder Gel in die Haare schmieren lassen damit man auf einem Foto gut aussieht. Meine Mutter hat das auch gemacht und ich habe es gehasst. Meine kaputte Jeans sah doch cooler aus als diese Bundfalten-Cord-Weiss-ICh-Was-Hose und das T-Shirt hatte ich auch erst 3 Tage an. Die Überbleibsel vom gestrigen Mittagessen kann man doch mit Photoshop wegdingsen, oder?

Cool

Also ich habe die Zeit genutzt und habe mal mit seiner Schwester ein paar Aufnahmen gemacht.Er hat seine Oma beschäftigt. Ich habe Fotos gemacht mit Andrea und seiner Schwester. Er hat seine Oma beschäftigt. Ich habe mit Corinne und seiner Schwester Bilder gemacht. Er hat seine Oma…. Also habe ich nun seinen Oma nach vorne geholt und habe Bilder von ihr und seiner Schwester gemacht. Er hat sich selbst beschäftigt. Wie bekomme ich ihn nun vor die Kamera? Moment mal…. Zeit für ein 4-Augen-Gespräch unter Männern.

Selten habe ich einen Jungen anschliessend so entspannt vor der Kamera gehabt wie diesen kleinen, coolen Kerl der offensichtlich genau weiss was er will und was nicht. Er ist herzallerliebst, aber sicherlich ab und an auch ein Geschenk der anderen Sorte.

was meinst Du dazu